“Gutes Lernmaterial.” Interview mit Ute Frevert

Wer eine andere Person demütigt, vor allem öffentlich, tut das, um Macht zu beanspruchen, zu erwerben und zu bestätigen. Dazu gehört auch, die Ohnmacht des Gegenübers zu demonstrieren. Ob sich das Gegenüber aber gedemütigt fühlt, hängt von mehreren Faktoren ab. Eine davon ist die Reaktion der Öffentlichkeit, die zuschaut.

 

In: Der Freitag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *